6 beliebte Washi Tape Aufbewahrungen, die das Leben einfacher machen

A product could not be loaded.
A product could not be loaded.

Washi Tapes sind hilfreiche Tools zum Verschönern von Briefen, Dekoration von Tagebuch-Einträgen und als eine wieder abziehbare Alternative zum Klebeband. Weil die Tapes nicht nur praktisch sind, sondern es auch zahlreiche wunderschöne Designs gibt und die Kosten relativ gering sind, kann es schnell passieren, süchtig zu werden. Irgendwann schleicht sich die Frage an, wie du die Sammlung denn am besten aufbewahren könntest.

Für Links auf dieser Seite erhalte ich ggf. eine Provision vom Händler, diese sog. Affiliate-Links sind mit * gekennzeichnet.

Wieso ist eine Washi Tape Organisation so wichtig?

Natürlich musst du den Organisations-Wahn nicht übertreiben und es ist absolut in Ordnung, Tapes ohne bestimmte Aufbewahrung ganz simpel zwischen deinen anderen Schreibwaren zu verstauen. Besonders bei kleinen Sammlungen reicht das vollkommen! Doch je größer die Sammlung, desto unübersichtlicher kann es werden.

Wenn du keine Struktur in deiner Sammlung hast, ist es möglich, irgendwann den Überblick zu verlieren. Manche Tapes sind bei den Stiften, die anderen beim Klebeband. Wenn sie keinen festen, zugeordneten Platz haben und irgendwo wild gemischt werden, gehen manche Tapes unter und sie geraten in Vergessenheit. Die verschollenen Tapes bekommen weniger Beachtung und bei den nächsten Shopping-Touren kaufst du eventuell Designs, die du schon ganz ähnlich in deiner Sammlung hast, sie aber nur in einer vergessenen Ecke liegen. Ein bisschen Organisation hilft dir, deine Schätze im Blick zu behalten und dich daran zu erinnern, was du schon hast und für dein Projekt nutzen könntest.

Vorteile:

  • Du musst deine Washi Tapes nicht ewig suchen, sondern sie sind an einem festen, zugeordneten Ort.
  • Du behältst den Überblick über deine Sammlung.
  • Du wirst daran erinnert, welche Tapes du schon besitzt und doppelte Käufe werden vermieden.
  • Du könntest motiviert werden, deine Tapes öfter zu nutzen.

Beliebte Washi Tape Aufbewahrungen

Brillenaufbewahrung

Die Acryl Aufbewahrung für Brillen ist mein erster Versuch gewesen, meine Sammlung zu organisieren. Die Aufbewahrung wird zweckentfremdet und mit Washi Tapes gefüllt. Noch heute ist die Box im Einsatz, für kurze Zeit für Stempel und sogar mal tatsächlich für Sonnenbrillen. Ich bin immer noch begeistert und ich kann dir diese Option wärmstens empfehlen.

Brillenbox als Washi Tape Aufbewahrung
Vorteil: Viel Stauraum im kompakten Format

Es gibt verschiedene Größen (z.B. mit zwei Etagen* oder mit 3 Etagen*), die platzsparend sind. Ich habe die 3-Etagen-Version und es passen so viele Tapes rein, dass mir der Platz für meine eher überschaubare Sammlung ausreicht.

Durch die Abtrennung rollen die Tapes nicht unnötig herum, sondern bleiben schön in ihrer Reihe. Ähnliche Makeup Organizer ohne Abtrennung* eignen sich ebenfalls wunderbar und weil die Reihen nicht vorbestimmt sind, können sie vielseitiger befüllt werden.

Es ist möglich, die Etagen und Reihen nach Stil oder Farben zu sortieren. So kannst du noch mal innerhalb der Sammlung ordnen.

Dadurch, dass das Material transparent ist, hast du die vorderste Reihe gleich im Blick und wirst daran erinnert, deine Washi Tapes auch tatsächlich zu nutzen. Es ist immer gut, die Sachen im Blick zu haben, damit sie nicht in Vergessenheit geraten und tatsächlich auch genutzt werden.

Nachteil: Nur die ersten Reihen im Blick

Die hinteren Reihen andererseits sind nicht im Blickfeld und werden leichter vergessen.

Leider passen vereinzelte Tapes aufgrund ihres Durchmessers nicht rein. Diese Rollen müssen so lange gekippt werden, bis der Durchmesser bei Gebrauch kleiner geworden ist und die Tapes auch aufrecht reinpassen.

Mit der Aufteilung rollen die Tapes nicht hin und her.
Große Rollen müssen gekippt werden.

Setzkasten

Holz Setzkasten* habe ich so oft auf Social Media gesehen, dass ich die Variante auch mal testen musste. Ich habe den Kasten in den vergangenen Jahren mit Tapes befüllt, mit Stickern, mit Siegelstempeln – sämtlicher Kleinkram durfte hier aufbewahrt werden. Heute nutze ich das gute Stück hauptsächlich als Laptop- oder als Fotounterlage.

Setzkasten mit ein paar Washi Tapes befüllt
Perfekt für einen ästhetischen Instagram-Auftritt

Es gibt sehr günstige Möglichkeiten in verschiedenen Größen auf Amazon oder gebraucht auf Kleinanzeigen. Je nach Design ist ein Setzkasten perfekt für einen Vintage-Look.

Dadurch, dass die einzelnen Größen variieren , passen schmale, wie auch breite Tapes rein und es gibt viel Platz, besonders attraktiv für ausgereifte Sammlungen.

Der größte Vorteil ist, dass die Tapes alle mit einem Blick sichtbar sind. So wird kein Tape versteckt. Ich gehöre zumindest zu denen, die ihre Tools griffbereit und direkt vor der Nase haben müssen. Ansonsten vergesse ich sie und ich merke erst zwei Jahre später, dass ich ja noch Tapes oder Sticker in meinem Schuhkarton hatte.

Das Stapeln der Washi Tapes könnte lästig werden

Die meisten Setzkästen* sind relativ groß und glänzen bei einer entsprechend großen Sammlung. Als ich die Variante getestet habe, sah der Kasten bei den vielen leeren Fächern ein bisschen trostlos aus. Das hat mich zudem unter Druck gesetzt, mehr kaufen zu müssen. Um nicht nur die Leere in meiner Seele, sondern auch die leeren Fächer zu füllen.

Dass die Tapes gestapelt werden, hat sich leider auch als lästig entpuppt. Bei jedem Gebrauch musste ich mit Tapes jonglieren und hin- und herstapeln. Vielleicht bin ich aber auch nur zu ungeschickt.

Außerdem kann es schwierig sein, einen Ort für den Setzkasten zu finden. Normalerweise wird er an der Wand angebracht, was nicht immer möglich ist.

Die Kästen können auch mit Stempeln gefüllt werden.
Oder mit Dekoration, um Leere zu vermeiden.

Kassettenregal

Ebenfalls durch Social Media bin ich auf Kassetten-Regale als Washi Aufbewahrung gestoßen. Das ist eine Möglichkeit, die ich selbst nie ausprobiert habe und ich mir nur in meiner Fantasie vorstelle, wie es sein könnte.

Angenehme Ästhetik für Vintage-Liebhaber

Durch die einheitlichen Fächer ist ein Kassettenregal als Washi Tape Aufbewahrung sehr ästhetisch anzusehen. Jedes Fach wird einzeln befüllt und es muss ein angenehmes Gefühl sein, die Tapes zu entnehmen und wieder reinzusetzen. Zumindest ist es hier nicht nötig, mit einem wackeligen Turm an Tapes zu jonglieren, wie es bei einem Setzkasten der Fall ist.

Es gibt viele gebrauchte Schätze auf eBay und Kleinanzeigen – sehr günstig und nachhaltig!

Breite Washi Tapes passen nicht

Wie bei den Setzkästen glänzt die Kassettenaufbewahrung bei größeren Sammlungen.

Beim Stöbern unbedingt darauf achten, dass die Fächer nach Hinten durchgehend verlaufen. Bei vielen Exemplaren sind die Fächer offen, sodass die Tapes nach hinten wegkippen könnten.

Außerdem ist die Lösung nur für normale Tapes geeignet und dickere Design-Tapes passen nicht rein, schaue dir also die Maße genau an.

Ikea Råskog Servierwagen

Der Råskog Servierwagen von Ikea* ist ein Allrounder und besonders populär unter Bastlern. Ich selbst nutze ihn für meine Häkel-Projekte, Garn und Briefe. Aber der Wagen eignet sich auch als Washi Tape Aufbewahrung. Nach dem Erfolg von Råskog hat Ikea auch ein kleineres Modell namens Råshult herausgebraucht. Inzwischen gibt es auch viele weitere Alternativen von Drittanbietern*.

Vielseitig einsetzbarere Aufbewahrung

Mehrere Etagen bieten viel Stauraum und es ist möglich, mit zusätzlichem Zubehör sogar noch mehr Stauraum zu schaffen oder mit der Aufbewahrung anderer Schreibwaren zu kombinieren.

Durch die Rollen ist der Ikea Servierwagen beweglich und kann überall hin- und hergeschoben werden.

Benötigt etwas Platz

Im Vergleich zu einer Brillenaufbewahrung oder einem Setzkasten, nimmt der Servierwagen den meisten Platz ein. Den Platz für den Wagen muss man auch erst mal zur Verfügung haben und fiel mir am schwersten.

Es ist eventuell weiteres Zubehör nötig, um die Etagen weiter aufzuteilen und innerhalb des Wagens Ordnung zu schaffen.

Classiky Desk Tool Box

Ein Hit in der Journaling Community ist die handgemachte Desk Tool Box vom japanischen Hersteller Classiky. Die Box ist mehrlagig mit einem abnehmbarem Einsatz. Du kannst sie z.B. mit Tapes, Scheren, Stempeln und Stiften befüllen und dein Lieblingspapier am Clip anheften.

Hochwertiges Retro-Design

Classiky bietet neben der Desk Tool Box auch weitere Boxen in verschiedenen Größen an, dazu gehören die First-Aid Boxen, die ebenfalls über einen abnehmbaren Einsatz verfügen. Sie sind eigentlich als Erste-Hilfe Kasten gedacht, eignen sich aber wunderbar als zu Hause für Schreibwaren. Bei der Auswahl kannst du dir die Größe nach den eigenen Bedürfnissen auswählen und dich darauf verlassen, beste Qualität zu erhalten. Insgesamt ist die Aufbewahrung für kleinere Sammlungen geeignet, oder um den Lieblingsstücken einen besonderen Platz zu geben. Die Box eignet sich nämlich besonders zur Organisation auf dem Schreibtisch.

In Europa schwer zu bekommen

In Europa sind die Boxen nicht leicht zu ergattern und über Etsy kommen ggf. weitere Einfuhrgebühren hinzu. Die Classiky Box ist ein sehr qualitatives Stück und hat natürlich seinen Preis. Es gibt günstigere Alternativen*, bei denen du aber qualitative Abstriche machen müsstest.

Besteckkasten

Die minimalistische Lösung ist, auf Besteckkästen oder Schubladeneinsätze zurückzugreifen. Du kannst sie in der Schublade verstauen oder offen auf deinen Schreibtisch stellen.

Minimalistisches Design in vielen Größen erhältlich

Die Kästen sind überall in verschiedenen Größen und aus verschiedenem Material zu bekommen, wobei Holz mein Favorit wäre. Ein großer Vorteil ist, dass die Sammlung mit einem Blick sichtbar ist und sich leicht von einem Platz zum anderen verschieben lässt. Offen auf dem Schreibtisch hast du die Tapes gleich griffbereit. In der Schublade aufbewahrt, wirkt der Schreibtisch sauber und aufgeräumt.

Aus den Augen, aus dem Sinn

Die Tapes nicht offen herumliegen zu haben und dafür in die Schublade zu packen, wirkt zwar clean. Doch wenn du deine Sachen nicht im Blickfeld hast, könnte es gefährlich sein, sie zu vergessen.

Mein Journal mit Tapes

Welche Washi Tape Organisation mag ich am liebsten?

Es ist natürlich eine ganz individuelle Entscheidung. Je nachdem, was du für eine Sammlung hast und welche Scherpunkte du legst, könnte dein Urteil ganz anders ausfallen.

Jede Washi Tape Aufbewahrung hat seinen Reiz, deshalb kann ich keine klare Entscheidung treffen. Gerne ändere ich mein Aufbewahrungssystem, um ein bisschen Abwechslung reinzubringen. Die Brillenaufbewahrung nutze ich dann doch am häufigsten. Minimalistisch, praktisch und ideal für meine Sammlung.

Schreibe einen Kommentar