Kategorie: Handtaschen

Style Check: Durchsichtige Handtaschen

Vor kurzem ist mir aufgefallen, dass bei Zara momentan Sale ist, ich habe mir deshalb sofort ein paar Sachen bestellt, darunter eine durchsichtige Leder und Vinyl Tasche. Zuerst dachte ich: „Hammer! Eine durchsichtige Tasche hat niemand! Ich bin ja so individuell!“ Erst später habe ich realisiert, dass nicht ohne Grund keiner so eine Tasche trägt, und der Grund ist simpel: Durchsichtige Taschen sind durchsichtig! Na wer hätte das gedacht? Durchsichtige Taschen sind tatsächlich durchsichtig. Das bedeutet, dass jeder Fremde den Inhalt sehen kann. Egal ob Tampons oder andere intime Gegenstände. Frau trägt alle privaten Stücke in ihrer durchsichtigen Tasche zur Schau.

Andererseits haben durchsichtige Taschen auch Vorteile:

Wo ist denn nur der Schlüssel?

Ist der Schlüssel auf dem Schreibtisch? Oder ist er in meiner Tasche?“ Ein schneller Blick (eventuell ein wenig schütteln) genügt und man weiß ob der gesuchte Gegenstand in der Tasche ist, und das ganz ohne sich die Mühe zu machen die Tasche zu öffnen!  

Interessanter Gesprächsstoff

Gerade beim ersten Date macht sich die Tasche super! Wenn der Gesprächsfluss ins Stocken gerät, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Mann aus purer Verzweiflung auf eure außergewöhnliche Tasche zu sprechen kommt und er sagen wird: „Na sowas, du hast eine durchsichtige Tasche!“ – Frau antwortet: „Ja, ich habe eine durchsichtige Tasche!“ und schon habt ihr das Schweigen auf gelungene Weise für 4 Sekunden gebrochen! Wenn ihr den Mann weiter langweilen wollt, könnt ihr gerne intensiver über die Tasche reden und dem Mann z.B. die Materialien aufzählen, darauf eingehen wo ihr sie gekauft habt, etc. 

Ich lese!

Es gibt viele Leute, die bei ihrem heutigen Lifestyle nicht mehr viel Zeit zum Lesen haben. Wenn eine Person viel liest, assoziiert das Umfeld jedoch automatisch Intellekt und um diese positive Assoziation schnell herbeizuführen kann man entweder Bücher als Accessoire in der Hand herumtragen (was natürlich anstrengend ist), oder ihr könnt den geschickteren Weg wählen und Bücher in einer durchsichtigen Tasche transportieren. So denkt jeder ihr wärt intellektuell, da ihr scheinbar so belesen seid, dass ihr immer ein Buch bei euch haben müsst. Und nicht nur das, Außenstehende halten euch außerdem für intelligent, da ihr für den Transport eine Tasche verwendet. 

Hilfestellung für Taschendiebe

Auch Taschendiebe profitieren von durchsichtigen Taschen. Sie brauchen sich keine Gedanken mehr zu machen, ob es sich lohnt die Person zu beklauen. Ist in der Tasche eine fette Geldbörse oder sind andere Wertgegenstände zu erkennen, kann der Dieb mit einer zufriedenstellenden Ausbeute rechnen und die Person unbekümmert beklauen.

Das sind nur vier Vorteile von durchsichtigen Taschen. Ich bin mir sicher es gibt noch wesentlich mehr, und mindestens genausoviele Nachteile.

An sich sieht die Tasche sehr nett aus! Mir gefällt das Format, das Leder, aber…
… ich muss zugeben, dass ich mit dem Gedanken spiele die Tasche zurückzuschicken.
 Mit der Tasche gibt es keine Versteckspiele. – Okay okay…. ein bisschen spielen geht immer. 😉
 Was ist eure Meinung zu durchsichtigen Handtaschen? Besitzt ihr eine? Oder fallen euch noch mehr Vorteile oder Nachteile ein? Postet mir eure Ideen in die Kommentare!

Outfit: Das Comeback der Stofftasche

Outfit: Das Comeback der Stofftasche
Wie ich in der Selbstbeschreibung geschrieben habe bin ich Halb-Asiatin, dementsprechend reise ich hin und wieder auf die Philippinen, wo der Großteil meiner Familie wohnt. Bei meinem letzten Besuch in 2011 habe ich mir eine wundervolle umweltfreundliche Stofftasche gekauft: ein Stück aus der National Artist Collectors‘ Serie von Freeway. Bei dem aufgedruckten Text handelt es sich um ein Gedicht von Jose Garcia Villa, einem philippinischem Künstler und Schriftsteller, übersetzt trägt das Werk den Namen „Mein Bild ist nicht mein Gesicht„.
Outfit:
Top: Gina Blazer, H&M Bluse
Bottom: One Love Denim Jeans
Schuhe: Tamaris
Tasche: Freeway
Accessoires: Minnie Maus Ring (hier)

 

 

Outfit: Wer hat an der Uhr gedreht?

Ist es wirklich schon so spät?“ Heute Morgen habe ich meinen Wecker mal wieder erfolgreich überhört, deshalb blieb mir nicht viel Zeit um mir ein Outfit zusammenzustellen. In der ganzen Hektik wollte ich farblich kein Risiko eingehen und habe alles in neutralen Farben wie Grau, Braun und Beige gehalten.

Schaut mal, ich habe eine neue schwarze Tasche!
Auf dem Blog Helenista habe ich am vergangenen Sonntag tatsächlich einen 50€ Gutschein für mirapodo.de gewonnen! Ich habe mich unfassbar gefreut und von dem Geld wollte ich mir erst ein neues Paar Schuhe bestellen, aber da ich mir ja bereits einige gegönnt habe (siehe letzter Post), habe ich mich dann doch für diese hübsche Tasche von Tom Tailor entschieden. Gestern kam sie auch schon an und ich bin ziemlich verliebt sie. Sie ist relativ klein, bietet dennoch genug Stauraum für meine Bedürfnisse und durch das schlichte Design passt sie zu jedem Outfit. Vielen Dank noch mal, Helen! Besucht doch auch ihren Modeblog! Die Adresse lautet http://helenistaa.blogspot.de!

Outfit:
Top: H&M Shirt, Qed London Wasserfallweste, H&M Blazer
Bottom: Tally Weijl Jeans
Schuhe: Andrea Conti Chelsea Boots
Tasche: Tom Tailor (Danke Helen!)

Meine neue Handtasche! Melt My Heart to Mud.

Ich freu mich so! Ich habe mir nämlich vor ein paar Tagen eine neue Handtasche gegönnt! Diesmal ist es eine Liebeskind Tasche der neusten Kollektion 2012 geworden. Sie ist aus weichem Büffelleder und wird definitiv mein neuer Begleiter in diesem Sommer.

Outfit:
Top: Vero Moda Cardigan
Bottom: H&M Rock
Schuhe: Tamaris
Accessoires: Liebeskind Armband
Tasche: Liebeskind (hier)

 

<3

Ich liebe Liebeskind Berlin

Ich mache (viel zu) selten Fotos von meinen Outfits, aber als vor einigen Wochen ein Liebeskind Photo Contest veranstaltet wurde, habe ich mich dazu berufen gefühlt mein Glück als Selbstdarstellerin zu versuchen. Also habe ich meine Mitbewohnerin gebeten Fotos von mir zu schießen, wie ich gerade meine Liebeskind Handtasche anlächel. Das Ende der Geschichte: Ich habe beim Contest haushoch verloren. Ich trage auf den Fotos:

  • Oberteil mit tollen Puffärmeln (die man auf den Fotos leider nicht sieht) von Pimkie
  • Volant Rock (der übrigens mein Lieblingsrock ist) von Mango
  • Schuhe von Andrea Conti
  • Uhr von Esprit
  • Blume im Haar von H&M
  • Socken sind von Camano (ich weiß das so genau weil ich die Strümpfe gerade zufällig auch anhabe)
  • bei der Tasche handelt es sich um das Modell Sandra B von Liebeskind.

Mir hat die Aktion trotz der Niederlage großen Spaß gemacht und da ich mich als ziemlich kamerascheu empfinde, dachte ich, es wäre nett diese Bilder auf diesem Blog festzuhalten und bei der Gelegenheit an die neue Liebeskind Kollektion zu erinnern. Genau genommen will ich nur auf eine bestimmte Tasche hinweisen. Die Joy Bag, designed von meiner musikalischen Liebe Joy Denalane.

Die Joy Bag ist eine Charity Bag, wurde also für einen guten Zweck entwickelt. Vom Erlös gehen pro Tasche 40€ an den Pfefferminzgreen e. V., der mit dem Geld den Bau eines Jugendzentrums in Äthiopien plant. Der Verkaufspreis beläuft sich auf 259€. Sie hätte eigentlich bereits im Januar veröffentlicht werden sollen, aber der Release ist entweder vollkommen an mir vorbeigegangen, oder er wurde heimlich verschoben. Ich habe mich diesbezüglich bereits an den Kundendienst gewandt, ich hoffe, ich erhalte eine zügige Antwort. Jede Neuigkeit wird natürlich hier bekannt gegeben. 😉

Post Archive:

Page 2 of 2 1 2